TUI Cruises Mein Schiff 5, Tag 7: Doha

Mittwoch, 03.01.2018. Katar ist eine Halbinsel, die von Saudi Arabien aus nördlich in den Persischen Golf hineinragt. Mit etwa 11.600 Quadratkilometern Fläche und rund 2,7 Millionen Einwohnern ist Katar nur etwa halb so gross wie das Bundesland Hessen, und dennoch wird das Emirat im Jahr 2022 die Fussball Weltmeisterschaft ausrichten. Schon vor Jahrtausenden durchstreiften Nomaden diese unwirkliche Gegend. Nach und nach liessen sich die ersten Siedler nieder. Ende des 19. Jahrhunderts kämpften die Briten und das Osmanische Reich um die Vorherrschaft in der Region; die Briten siegten und machten Doha 1916 zur Hauptstadt des Protektorates Katar; eine Stellung, die Doha auch nach der Unabhängigkeit im Jahr 1971 behielt. 1940 wurde das Öl entdeckt, und machte das Land reich; Katar gehört mit einem Bruttoinlandsprodukt von ca. 60.000 Dollar pro Kopf zu den wohlhabendsten Ländern der Welt. Doha bedeutet Bucht, was die Lage der Stadt am treffendsten beschreibt. Rund um das im Jahr 1979 eröffnete Sheraton Hotel hat sich eine beeindruckende Skyline entwickelt, doch um die Innenstadt herum gleicht Doha einer gigantischen Baustelle. Alte Strassen werden abgerissen, neue gebaut. Auf unzähligen Quadratkilometern entstehen noch unzähligere Wohnsiedlungen. Alles für die Fussball Weltmeisterschaft und die Zeit danach. Das erste Stadion ist bereits fertig (Foto) und ein Ziel von Landausflügen. Bis 2022 sollen die anderen Stadien fertig werden, und alles andere auch.

I wie Internet www.visitqatar.qa/de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*