TUI Cruises Mein Schiff 5, Tag 11: Santo Domingo

Donnerstag, 06.04.2017. Die Dominikanische Republik blickt auf eine bewegte Geschichte zurück – zu bewegt um sie an dieser Stelle zu erzählen. Mit einer Fläche von etwa 48.730 Quadratkilometern nimmt das seit 1944 unabhängige Land etwa zwei Drittel der zweitgrössten Karibik Insel Hispaniola ein (das letzte Drittel gehört zu Haiti); von den ca. elf Millionen Einwohnern lebt etwa ein Drittel in der Hauptstadt Santo Domingo, der ältesten von Europäern errichteten Stadt in der Neuen Welt. Dem entsprechend hat Santo Domingo einige Sehenswürdigkeiten, für die sich ein Landausflug lohnt. Das Kreuzfahrt Terminal liegt direkt an der Mündung des Rio Ozama; hier ist auch das Kolonialviertel – die Altstadt mit ihren jahrhundertealten Stadtmauern. Der Rundgang beginnt am Plaza de Espana mit dem historischen Palast Alcazar de Colon (erbaut 1510 bis 1514, Foto). Weiter zum Museo de las Casas Reales, zum Pantheon und zur Festung Fortaleza Ozama. Am Kolumbus Park (Parque Colon) ist die Kathedrale Primada de America (auch Kathedrale Santa Maria la Menor), die älteste Kathedrale auf amerikanischem Kontinent. Nach einer kurze Pause im ChocoMuseo bummeln wir entlang der hier beginnenden Einkaufsstrasse El Conde zum Parque Independencia. Auf der Rückfahrt kommen wir am Faro a Colon, dem Kolumbus Leuchtturm, vorbei. Santo Domingo – ein unglaubliches Erlebnis!

Weitere Informationen: www.godominicanrepublic.com/de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*