Norwegian Getaway, Tag 4: Tallinn

Sonntag, 28.05.2017. Der baltische Staat Estland gehört mit seinen rund 1,3 Millionen Einwohnern zu den kleineren Ländern in Europa. Seit 2004 ist das Land Mitglied der Europäischen Union und hat seit 2011 den Euro als Währung. Etwa jeder dritte Este lebt in der Hauptstadt Tallinn, die aufgrund ihrer Lage am Südufer des Finnischen Meerbusens, quasi gegenüber von Helsinki und auf dem Weg nach St. Petersburg, von zahlreichen Kreuzfahrtschiffen angefahren wird. Tallinn wurde im 11. Jahrhundert gegründet. In der Folgezeit wurde die Stadt bzw. das Land von den Dänen, vom Deutschen Orden, den Schweden und den Russen beherrscht. Nach einer kurzen Zeit der Unabhängigkeit zwischen dem Ersten Weltkrieg und dem Zweiten Weltkrieg war Estland eine Sowjetrepublik, bevor es im Jahr 1991 wieder unabhängig wurde. Tallinn verfügt über eine wunderschöne, sehr gut erhaltene Altstadt, die auf jeden Fall ein Landausflug wert ist. Vom Hafen ist es nur etwa ein Kilometer bis an den Rand der Altstadt, und noch ein weiterer Kilometer bis zu deren Zentrum, dem Raekoja Plats, mit seinen prachtvollen Gebäuden, zahlreichen Restaurants und Cafes. Liebhaber alter Kirchen kommen voll auf ihre Kosten: Mit dem Dom, der Alexander Newski Kathedrale, der St. Nicholas Kirche (Foto) und der Olaikirche sind innerhalb weniger Gehminuten einige sehr sehenswerte Gotteshäuser zu finden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*