Norwegian Breakaway, Tag 6: Royal Naval Dockyards

Freitag, 15.09.2017. Auch heute liegt die Norwegian Breakaway in den Royal Naval Dockyards. Bis 14:00 Uhr haben wir Zeit für Landausflüge. Wie es sich für eine südländische Insel gehört, gibt es auf Bermuda zahlreiche Strände. Der Berühmteste von allen ist vermutlich Horseshoe Bay Beach, etwa 16 Kilometer vom Hafen entfernt (Fahrtzeit ca. 30 Minuten); der Stand liegt in einer sichelförmigen Bucht und ist zum Sonnenbaden und zum Schwimmen hervorragend geeignet. Etwas weiter östlich befinden sich die eher ruhige Warwick Long Bay Beach und der recht touristische Elbow Beach. Auf Bermuda kommen die Freunde des Wassersports voll auf ihre Kosten: Tauchen und Schnorcheln, Surfen und Segeln, Kajak und Jetski (Foto, an einem alten Schiffswrack) – alles wird hier geboten. Wir empfehlen, sich vorab über das Angebot zu informieren, schon vor der Reise zu buchen und auch an die richtige Kleidung zu denken – z.B. an die bunten und peppigen Bermuda Shorts. Fast jeder von uns hat vielleicht selbst das ein oder andere Exemplar im Schrank. Umso überraschender wird es sein zu erfahren, dass die Bermuda Shorts hier zur normalen Geschäftskleidung der Männer gehören! Diese Shorts bestehen aus einem Anzugstoff und werden mit Hemd, Krawatte und kniehohen Socken getragen. Mit diesen und vielen anderen Eindrücken verlassen wir nach zweieinhalb tollen Tagen die Bermuda Inseln, und die Norwegian Breakaway macht sich auf den Weg zurück nach New York.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*