Haukadalur, Reykjavik, Island

Einer der beliebtesten Landausflüge auf Island ist der „Goldene Ring“, auch unter dem englischen Begriff „Golden Circle“ bekannt. Zu den drei Sehenswürdigkeiten, die angefahren werden, zählt das Geothermalgebiet Haukadalur mit seinen Geysiren. Das Gebiet liegt ca. 100 Kilometer von Reykjavik entfernt; bis zum benachbarten Wasserfall Gullfoss sind etwa zehn Kilometer. Der älteste und berühmteste aller Geysire ist der Grosse Geysir, der allen anderen Geysiren seinen Namen gab. Der Grosse Geysir ist allerdings nicht mehr so aktiv wie er früher einmal war – er spukt nur noch gelegentlich eine Wasserfontäne aus. Da hat ihm sein jüngerer Nachbar Strokkur den Rang abgelaufen; der Strokkur schiesst in Abständen von sechs bis zehn Minuten eine etwa 20 Meter hohe Wasserfontäne in die Höhe; es sollen sogar schon 40 Meter beobachtet worden sein. Hier heisst es: Kamera bereithalten, Geduld haben, den richtigen Moment abpassen – und auf den Auslöser drücken! Auch der Platz und die Windrichtung wollen sorgfältig gewählt sein; steht der Beobachter zu weit weg, drängeln sich andere Personen ins Bild, steht er zu nah dran, wird der Fotograf nass. Das Foto eines ausbrechenden Geysirs gehört zu den Lieblingsmotiven eines jeden Island Urlaubers!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*