Blaue Lagune, Reykjavik, Island

Wer bei „Die Blaue Lagune“ an den gleichnamigen Film denkt, liegt zwar richtig, allerdings hat das mit dem Thema dieser Webseite nichts zu tun. Hier geht es um das weltberühmte Thermalfreibad auf Island, ca. 23 Kilometer vom internationalen Flughafen Keflavik und etwa 50 Kilometer von der Hauptstadt Reykjavik entfernt. Das Freibad nutzt das Wassers eines nahegelegenen Geothermalkraftwerkes, welches aus einer Tiefe von knapp 2.000 Metern aus dem Boden geholt und zur Energieerzeugung genutzt wird; danach fliesst es in die umliegende Lavalandschaft. Bereits einige Jahre nach der Errichtung des Kraftwerkes (1976) kamen die Bewohner auf die Idee, in dem rund 40 Grad warmen Wasser zu Baden. Das mineralhaltige Wasser ist nicht nur bei Menschen mit Schuppenflechte beliebt, vielmehr zählt das Thermalbad zu den meistbesuchten Touristenattraktionen des Landes. Neben dem Bad selbst (die Wasserfläche beläuft sich auf etwa 5.000 Quadratmeter!) gibt es ein Spa mit Sauna, Dampfbad und Ruheraum, Wellnessbehandlungen, Café, Restaurant, Bar sowie sogar ein Hotel, um Gästen einen längeren Badeaufenthalt zu ermöglichen. Je nach Jahreszeit kostet ein Tagesticket etwa 40 bis 50 Euro; es gibt auch Premium Tickets mit Sonderleistungen, die entsprechend teurer sind. Aufgrund der Tatsache, dass die Entfernung nach Reykjavik etwa 50 Kilometer beträgt, empfiehlt es sich, einen Landausflug zur Blauen Lagune zu buchen, der die Hin- und Rückfahrt sowie eine Eintrittskarte beinhaltet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*