AIDA Stella, Tag 1: Palma de Mallorca

Sonntag, 30.07.2017. Nach über sechs Jahren geht es heute endlich mal wieder auf die AIDA, genauer gesagt auf die AIDA Stella. Von der Terrasse unseres Hotels können wir das Schiff sehen, majestätisch und von der Mittelmeersonne beschienen liegt es an der Südwest Seite des Hafens am sogenannten Dic de l´Oest (Westlicher Dock); der Dic de l´Oest ist vom Kreuzfahrtterminal Estacion Maritima etwa drei Kilometer entfernt, deshalb ist es wichtig, dem Taxifahrer die exakte Bezeichnung mitzuteilen! Wir haben es nicht eilig. Wir verbringen den Vormittag am Pool, immer mit Blick auf die Stella, und machen uns erst zur Mittagszeit auf den Weg zum Hafen. Da vermutlich die meisten Gäste ein An- und Abreisepaket über AIDA gebucht haben (und z.B. bei einer frühen Landung schon morgens auf das Schiff gehen können), hat der Check-in Schalter den ganzen Tag geöffnet; anders gesagt, es ist nicht viel los und wir kommen zügig an Bord. Wie es sich gehört, haben wir uns schon vor der Reise eingelesen: Die Stella ist das siebte und letzte Schiff der sogenannten Sphinx Klasse, die in den Jahren 2007 bis 2013 in der Meyer Werft in Papenburg gebaut wurde. Das Clubschiff ist seit März 2013 in Dienst, hat eine Länge von ca. 253 Meter, eine Breite von rund 32 Metern und eine Vermessung von etwa 71.300 BRT. In den 1.097 Passagierkabinen ist Platz für maximal 2.700 Gäste, die von rund 620 Crewmitgliedern betreut werden. Wir freuen uns, die Stella in den nächsten Tagen kennenzulernen!

I wie Internet www.visitpalma.es/de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*